Ich beschäftige mich schon seit meiner Schulzeit mit der EDV. Angefangen hat dies während meiner Schulzeit mit einem Commodore  64 Ende der 80er. Dieser hatte damals 64 KB RAM und keinen Festplattenspeicher. Daten musste man auf einem 5 1/4 Zoll Diskettenlaufwerk speichern. Später kaufte ich mir während des Studiums einen ersten PC mit dem Betriebssystem Windows 3.0. Dieser PC hatte nun auch ein Festplattenlaufwerk. Wie wohl allen bekannt ist, entwickelte sich die Hardware dann rasend schnell bis zu den heute bekannten Laptops und Tablets mit fast unendlichem Speicher auf SD Karten oder in der Cloud.

Ich begeistere mich täglich für neue IT Lösungen, stehe diesen aber auch immer kritisch gegenüber. Wie alles hat auch die IT Licht und Schattenseiten. Die IT sollte unser Leben erleichtern und uns somit auch mehr Zeit für andere Aktivitäten geben.