• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Das Kochen habe ich schon von meiner Mutter als kleiner Junge gelernt. Damals durfte ich helfen kochen und backen. Heute koche ich vor allem wenn ich Zeit dazu habe, da ich versuche alle Gerichte mit frischen Zutaten ohne Convenience Produkte zu verwenden. So mache ich z.B. meinen Nudelteig oder Sauerkraut selbst.

Beim Kochen probiere ich auch öfters neue Garmethoden aus, wie z.B.: Sous Vide, Rückwärtsgrillen, Niedertemperaturgaren, usw. aus. Auch bei den Zutaten versuche ich meistens selbstproduzierte (Essig, Hühnereier, Ketchup,.. ) oder regionale Produkte zu verwenden. Wobei ich auch zugeben muss, dass ich manchmal auch im Großmarkt einkaufen gehe, dabei aber versuche qualitativ hochwertige Produkte zu kaufen.

Ein Teilgebiet beim Kochen mit dem ich mich intensiver beschäftige ist das Grillen. Gegrillt wurde vor ein paar Jahren noch ganz normal auf einem Holzkohlegrill ohne besondere Techniken. Die Grillszene hat sich jedoch in den letzten Jahren sehr stark gewandelt. Mittlerweile werden vielerlei Grillkurse angeboten und die Grillgeräte und das Zubehör sind mittlerweile kaum noch zu überschauen. Vom Smoker über den Beefer bis zum GreenEgg werden viele Grills angeboten. Oft scheint es mir dass man diese Geräte auch als Statussymbol benutzt und nicht unbedingt zum Grillen benötigt. Aber viele Geräte erleichtern einem die Arbeit oder verbessern die Qualität des Endproduktes. So habe ich mir zum Beispiel ein SousVide Garer zugelegt, der einfach fantastische Ergebnisse erzielt.